Kategorienarchiv: Weitere Beiträge

Values in Agrifood Studies – from theory to empirical examples Wann/ When: 10. – 11. Oktober 2024 Wo/ Where: SOWI, Institute of Sociology, University of Innsbruck Frist/ Deadline: 31. March 2024 Im Kontext des Forschungsprojektes ‚Exploring values-based modes of production and consumption in the corporate food regime‘ findet im Oktober an der Universität Innsbruck ein Workshop zum Thema ‚Values in…

Weiterlesen

31st Colloquium of the IGU Commission on the Sustainability of Rural Systems in Mendoza 2024 When? 16. – 21. September 2024 Where? Mendoza City The forthcoming IGU CSRS colloquium centres on the topic „Contested rural spaces / Territorios rurales en disputa,“ providing a platform for deliberations on various perspectives concerning advancements in rural systems, with specific focus on the disputed…

Weiterlesen

Untersützung von Open-Source-Lizenzen für Saatgut Innerhalb der Agrarchemie- und Saatgutindustrie kommt es zu ständigen Fusionen multinationaler Unternehmen, wie beispielsweise Bayer & Monsanto oder DuPont & Dow Chemical. Diese Konzentration betrifft die Forschung und Entwicklung neuer Sorten sowie Patentrechte für Saatgut.Allerdings führt diese Entwicklung zu mehreren Problemen. Zum einen müssen Landwirte für die Nutzung des Saatguts Lizenzrechte erwerben, was oft mit…

Weiterlesen

Über das Special Issue Das Aufkommen von Lebensmittelgeographien spiegelt das wachsende gesellschaftliche Interesse an sozialen, politischen und ökologischen Fragen im Zusammenhang mit Lebensmitteln, einschließlich nachhaltiger und gerechter Lebensmittelsysteme, wider. Diese Studien bieten eine geographische Perspektive auf die städtische Produktion, Zubereitung und den Konsum von Lebensmitteln, die dekoloniale, feministische und intersektionale Ansätze einbezieht. Die Verlagerung der Lebensmittelpolitik auf die städtische Ebene…

Weiterlesen

Der AK Agri-Food Geographies zu Gast im Podcast „SpacEconomics“ Was sind Arbeitskreises? Und warum gibt es in der Geographie so viele? Amelie Bernzen berichtet im Geographie-Podcast „SpacEconomics“ der Universität Jena u.a. über die Entstehung des AK-Agri-Food Geographies und die Aufgaben eines AK. Ebenso zu Gast sind Tatiana López Ayala aus dem AK Labour Geography und Kerstin Nolte aus dem AK…

Weiterlesen

5/5