Aktuelles

Scientific Workshop within the project Öko-Valuation 28. – 29. November 2023, University of Hohenheim Im November findet am 28. & 29. November im Rahmen des Projektes Ökovaluation ein Workshop für Wissenschaftler*innen statt, die im im Kontext von Agri-Food Systemen oder Nachhaltiger Transformation arbeiten. Das Projekt wird geleitet von den Universitäten Hohenheim und Tübingen sowie der Stuttgarter Agentur Ökonsult. Der Workshop…

Weiterlesen

Der Arbeitskreis Agri-Food Geographies auf dem DKG 2023 Wann? Mittwoch, 20.09 11:00 – 12:30 Wo? Deutscher Kongress für Geographie 2023, Goethe-Universität Frankfurt, Campus Westend Der Arbeitskreis Agri-Food Geographies möchte sich im Rahmen des DKG 2023 in Frankfurt/ Main mit seinen bestehenden Mitgliedern und anderen interessierten Personen zum Austausch treffen. Dabei soll einerseits der AK vorgestellt und organisatorische Themen besprochen werden…

Weiterlesen

Call for Presentation/ Paper Wine, place and space – Global geographies of wine cultivation, production and consumption Workshop on February 22nd/23rd, 2024, Eichstätt (Germany) Wine cultivation, production, and consumption is a social phenomenon that intersects various scientific disciplines. Besides the natural science and technological dimension of cultivation and production, wine is an economic common and as such part of the…

Weiterlesen

Rural Geographies in Transition 3rd European Rural Geographies Conference in Groningen, June 26 – 29 2023 In Groningen findet vom 26 – 29 Juni 2023 die dritte Jahreskonferenz der European Rural Geographies statt. Schwerpunkt bildet dieses Jahr das Thema „Rural Geographies in Transition“. Dabei sein werden auch Mitglieder des AK Agri-Food Geographies z.b. in der Session „Hospitable countryside? Rural food…

Weiterlesen

Zweites Jahrestreffen des AK Agri-Food Geographies 23.-25. März 2023 an der Universität Hohenheim (hybrid) Die zweite Jahrestagung des Arbeitskreises Agri-Food Geographies wurde vom 23.-25. März 2023 an der Universität Hohenheim in Kooperation mit dem Lehrstuhl für “Societal Transition & Agriculture” ausgerichtet. Es nahmen insgesamt 116 Personen aktiv Teil, davon 66 in Präsenz und 50 digital. Neben Geograph*innen waren Wissenschaftler*innen verschiedenster…

Weiterlesen

8. NEST Conference 2023 – Call for Papers „Social innovations in agri-food contexts: Potentials, conceptual reflections, and ways forward“ Noch bis zum 15. Febraur 2023 können für die NEST Konferenz in Dresden Abstract eingereicht werden. Die Konferenz findet vom 30. Juni bis 2. Juli 2023 unter dem Motto „Re-imagining transitions: beyond established methods and concepts“ statt. Zusätzlich wird es eine…

Weiterlesen

23. – 25. März 2023 Unter dem Stichwort „Think Rural“ findet in Greifwald eine internationale Fachtagung zum Ostseeraum statt. Darin wird das Zukungspotenzial ländlicher Regionen in den Vordergrund gerückt und richtet sich ausdrücklich an ein interdisziplinäres Publikum. Die Anmeldung kann noch bis zum 21. März erfolgen. Weitere Informationen zur Tagung und Anmeldung finden Sie auf der Webseite der Universität Greifswald.…

Weiterlesen

Aktuell gibt es den Call for Papers für die 3. European Rural Geographies Conference, die vom 26.-27 Juni 2023 in Groningen (Niederlande) stattfindet. Das Thema der disjährigen Konferenz lautet „Rural Geographies in Transition. Die Frist zur Einreichung von Abstracts endet am 31. Januar 2023. Einige der eingereichten Sessions wie z.B. „10: Tourism as a driver of social change and transformation…

Weiterlesen

„Wege zu mehr Resilienz im Agrar- und Ernährungssystem“ – Das ist das Motto der kommenden Herbsttagung der ASG in Göttingen, die vom 9-10. November stattfindet. Unter den aktuellen Krisen wie der Ukrainekrieg und die Klimakrise, ist auch die EU-Landwirtschaft unter Druck, sodass sich die Fragen stellen, wie resilient unsere landwirtschaftliche Erzeugung ist und welchen Beitrag die EU-Landwirtschaft global leisten kann.…

Weiterlesen

Der AK Agri-Food Geographies zu Gast im Podcast „SpacEconomics“ Was sind Arbeitskreises? Und warum gibt es in der Geographie so viele? Amelie Bernzen berichtet im Geographie-Podcast „SpacEconomics“ der Universität Jena u.a. über die Entstehung des AK-Agri-Food Geographies und die Aufgaben eines AK. Ebenso zu Gast sind Tatiana López Ayala aus dem AK Labour Geography und Kerstin Nolte aus dem AK…

Weiterlesen

20/21